meta data for this page
  •  

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revisionPrevious revision
Next revision
Previous revision
eigenbau:regler:pidthijs2:start [2022/02/03 17:37] kmuellereigenbau:regler:pidthijs2:start [2022/03/29 17:06] (current) niederstucke
Line 67: Line 67:
  
 ==== Schaltplan & Layout ==== ==== Schaltplan & Layout ====
-  * {{ :eigenbau:regler:pidthijs2:pid-thijs2_schematic_2022-02-03.pdf |Schaltplan, Stand 2021-12-06}}, {{ :eigenbau:regler:pidthijs2:pid-thijs2_layout_2022-02-03.pdf |Layout, Stand 2021-10-08}}+  * {{ :eigenbau:regler:pidthijs2:pid-thijs2_schematic_2022-02-03.pdf |Schaltplan, Stand 2022-02-03}}, {{ :eigenbau:regler:pidthijs2:pid-thijs2_layout_2022-02-03.pdf |Layout, Stand 2022-02-03}}
   * Abmessungen der Leiterplatte: 400.0 mm x 47.5 mm   * Abmessungen der Leiterplatte: 400.0 mm x 47.5 mm
   * Versorgung: +/- 18 V über XLR (3Pin)   * Versorgung: +/- 18 V über XLR (3Pin)
Line 74: Line 74:
   * Standard 19" 1HE Gehäuse (MGF44061 von Daub)   * Standard 19" 1HE Gehäuse (MGF44061 von Daub)
   * Eine CAD Zeichnung der Frontplatte gibt es auch (siehe GIT Projekt)   * Eine CAD Zeichnung der Frontplatte gibt es auch (siehe GIT Projekt)
 +  * {{ :eigenbau:regler:pidthijs2:label.glabels |Ein Label für die von Julius Niederstucke überarbeitete Version}}
  
 ==== Test ==== ==== Test ====
Line 90: Line 91:
 **Signal Anschließen** **Signal Anschließen**
  
-Nun muss ein symmetrisches Dreiecks-Testsignal mithilfe des Frequenzgenerators mit einer Frequenz von 100 Hz und einer Amplitude von 1V angelegt werden. Mithilfe eines T-Stücks kann das Signal an den PD Input und an das Oszilloskop angeschlossen werden. Das Testsignal sollte somit auf dem Oszilloskop auf Channel 1 zu sehen sein. Anschließend soll der Monitorausgang des Errorsignals (CONN3) ebenfalls an das Oszilloskop angeschlossen werden. Dieser sollte das Testsignal mit gleicher Amplitude und invertiert (um 180° phasenverschoben) wiedergeben. Danach sollte der Input-Offset-Regler (5R4) getestet werden. Beim Drehen des Reglers sollte sich das Signal auf und ab bewegen. Um den Input Offset zu aktivieren muss Schalter 5S1 umgelegt werden.+Nun muss ein symmetrisches Dreiecks-Testsignal mithilfe des Frequenzgenerators mit einer Frequenz von 100 Hz und einer Amplitude von 1V angelegt werden. Mithilfe eines T-Stücks kann das Signal an den PD Input und an das Oszilloskop angeschlossen werden. Das Testsignal sollte somit auf dem Oszilloskop auf Channel 1 zu sehen sein. Anschließend soll der Monitorausgang des Errorsignals (CONN3) ebenfalls an das Oszilloskop angeschlossen werden. Dieser sollte das Testsignal mit gleicher Amplitude und nicht invertiert wiedergeben. Danach sollte der Input-Offset-Regler (5R4) getestet werden. Beim Drehen des Reglers sollte sich das Signal auf und ab bewegen. Um den Input Offset zu aktivieren muss Schalter 5S1 umgelegt werden. 
 +Das setzen eines Jumpers auf die rechten beiden Pins von 5J1 erlaubt den Input offset per Schalter 5S1 zu (de-)aktivieren
  
 **Piezo-Teil** **Piezo-Teil**
Line 191: Line 193:
   * Output Offset sollte über poti einstellbar sein. Den Input Offset könnte man dafür vielleicht streichen/ per trimmer realisieren  :OK:   * Output Offset sollte über poti einstellbar sein. Den Input Offset könnte man dafür vielleicht streichen/ per trimmer realisieren  :OK:
   * inverted und nicht-inverted feed forward sollten an derselben Stelle eingekoppelt werden (nicht einer vor und derandere hinter einer Verstärkungsstufe) :OK:   * inverted und nicht-inverted feed forward sollten an derselben Stelle eingekoppelt werden (nicht einer vor und derandere hinter einer Verstärkungsstufe) :OK:
 +  * In den ersten bestellten neuen Plattienen sind die Piezo offset poties pin 2 und 3 vertauscht. Ist im PCB schon geändert.
 +  * In den ersten bestellten neuen Plattienen ist die Masse vom input-offset-disable-jumper nicht angeschlossen (in pcb schon geaändert)
 +
 +